Vielfalt tut gut - Grundlagen interkultureller Jugendarbeit

Beginn 13.07.2019 09:00 Uhr
Ende 13.07.2019 13:00 Uhr
Kosten 3,00 €
Anmeldung ab 28.05.2019
Anmeldeschluss 30.06.2019

Interkulturelle Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation in Einwanderungsgesellschaften wie der Bundesrepublik Deutschland, die uns alle betrifft. Jugendliche und junge Erwachsene sehen sich in ihrem Alltag genauso mit kultureller Vielfalt und unterschiedlichen Lebensrealitäten konfrontiert wie Akteure der (offenen) Jugendarbeit und Mitarbeiter/-innen im schulischen Kontext.

Damit ein Miteinander entsteht und sich Jugendliche, egal welcher Herkunft, mit ihren Bedürfnissen in unseren Angeboten wieder finden können, ist jede/-r dazu angehalten sein/ihr interkulturelles Wissen zu erweitern und sich dabei immer wieder selbst zu reflektieren.

Themenschwerpunkte dieses Seminars sind zum einen der Erhalt von Daten und Fakten über Migration und Flucht in Deutschland, die Auseinandersetzung mit kultureller Vielfalt sowie die Abgrenzung von Begrifflichkeiten wie „Vorurteil“, „Rassismus“ und „Diskriminierung“. Darüber hinaus werden die Themen Zivilcourage und die Möglichkeiten zum Umgang mit fremdenfeindlichen Äußerungen angeschnitten. Abgerundet wird das Thema mit dem Blick auf die Herausforderungen der interkulturellen Jugendarbeit vor Ort in Stadt und Landkreis.

Wer: mind. 8; max. 20 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen in Jugendarbeit, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, Lehrer/-innen und sonstige Interessierte am Thema "Interkulturelle Jugendarbeit“ von 15 - 99 Jahren
Wo: St. Gereon, Am Streckerplatz 3, 91301 Forchheim
Kosten: 3,00 €